| 17:50 Uhr

Freizeittipps
Veranstaltungen rund ums Osterfest im Amt Burg

Burg. Die Osterzeit im Kurort Burg verspricht Erlebnisse für die ganze Familie. Im Mittelpunkt  stehen dabei die sorbischen/wendischen Bräuche.

Wie die Amtsverwaltung mitteilt, gibt es bereits jetzt Mit-mach-Kurse im Heimatmuseum Dissen. Noch bis Karsamstag steht dort an jedem Sonnabend, jeweils von 14 bis 17 Uhr , Ostereierverzieren für Jedermann auf dem Programm. Ausschließlich für Erwachsene bietet das Museum einen solchen Kurs am Mittwoch, 28. März, von 19 bis 22 Uhr, an. In der Heimatstube Burg können Interessenten am 24. und 25. März sowie am 2. April, jeweils von 12 bis 16 Uhr, einer Ostereierkünstlerin über die Schulter schauen. Zu einer Osterwerkstatt lädt das Burger Haus der Begegnung am Karfreitag, 30. März, und am Samstag, 31. März, jeweils von 11 bis 17 Uhr, ein.

Nach alter wendischer Tradition zogen einst Mädchen und Frauen am Karfreitag singend durch das Dorf, das in andächtiger Stille versunken war.  Dabei trugen sie alte sorbische Trauerlieder und Choräle vor. Wer einen Eindruck von diesem Brauch bekommen möchte, sollte sich am Karfreitag um 16 Uhr an der Dissener Kirche einfinden. Der Chor Luzyca lässt den alten Brauch wieder lebendig werden.

Genauso eindrucksvoll ist der alljährliche Wendische Kirchgang am Ostersonntag an der Evangelischen Kirche Burg. Die Chorgemeinschaft Concordia, Mitglieder des Heimat- und Trachtenvereins Burg und der Kirchgemeinde leiten dort bereits um 9.30 Uhr das Auferstehungsfest mit dem Osterblasen und dem Ostersingen an der Kirche ein.

Kräutererlebnisse zu Ostern mit der Spreewälder Kräutermanufaktur, geführte Wanderungen durch Burg, die Osterfeuer der Domomina-Jugend sowie ein Familiennachmittag am Ostersonntag, 1. April, 14 bis 17 Uhr, auf dem Burger Festplatz stehen außerdem auf dem Programm.

(ue)
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE