(red/sha) Im Mittelpunkt der nächsten Kinderuni-Vorlesung am Donnerstag, 29. November an der BTU Cottbus steht das Zahlungsmittel Geld. Schüler der dritten bis sechsten Klasse sind zu dem Vortrag „Das Märchen von Hans im Glück oder die einfache Frage: Wofür brauchen wir eigentlich Geld?“ eingeladen. Die beiden Referenten Diana Häusler und Stefan A. Uhlich stammen aus der Region und sind an der BTU beschäftigt. Häuser forscht zum Thema „Kulturelle Diversität und Innovationsfähigkeit“, Uhlich ist geschäftsführender Referent der Fakultät für Wirtschaft, Recht und Gesellschaft. Zwei Vorlesungen um 15 und 17 Uhr finden im Audimax 2, am Zentralcampus Cottbus statt.