| 02:33 Uhr

Verabschiedung beim Tierparkkonzert

Cottbus. Wenn am morgigen Sonntagnachmittag das Tierparkkonzert zu Ende gegangen ist, wird auch Musiker Karl Esbach seine längjährige Musikerkarriere beendet haben. Esbach war nicht nur bis 1990 Soloposaunist am Cottbuser Staatstheater, sondern steht auch für "Blasmusik im Frack". red/pos

Vor allem aber war er Chef der Original Spreewaldmusikanten, die in der Region über Jahrzehnte präsent waren und auch viele Fernsehauftritte hatten. 1958 hatte sich die beliebte Formation gegründet, die sich schließlich in den 70er-Jahren in Original Spreewaldmusikanten umbenannte. Bis 1989 gaben sie jährlich ein bis zwei Konzerte in der Reihe "Beim Tierparkdirektor zu Gast" und blieben auch darüber regelmäßig dem Tierpark treu. Gerade deshalb soll dort auch Karl Esbach verabschiedet werden.

Das Konzert morgen beginnt um 15 Uhr auf der Terrasse am Tierparkcafé. Cornelia Schubert und Frank Wustlich übernehmen den Gesang. Moderiert wird die Veranstaltung von Hellmuth Henneberg. Besucher sind herzlich willkommen.