Bildergalerie Unterwegs am künftigen Cottbuser Ostsee

 UhrBaubegehung
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden.
Am Samstag, 15. Juli 2017, lädt die LEAG von 9 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Baustelle ein. Dann haben interessierte Besucher letztmalig die Möglichkeit, den Seeboden des künftigen Ostsees zu erkunden. © Foto: Michael Helbig