| 01:05 Uhr

Unfreiwilliger Ohrenzeuge

Der Lauscher an der Wand hört seine eigne Schand’, sagt der Volksmund. Man hört fremde Gespräche nicht mit. In diesem Falle war’s nicht zu vermeiden. Klaus Alschner

Die beiden älteren Damen an der Straßenecke führten ihre morgendliche Unterhaltung nämlich im oberen Dezibel-Bereich. Worüber? Nun, das Thema war, dass die Jugend immer mehr Krach mache, heute keinerlei Rücksicht mehr genommen werde und in Cottbus die lärmintensiven Partys überhand nähmen.
Pardon fürs Belauschen! Aber der Ohrenzeuge hätte gewiss in seinem Bett tief weiter geschlummert, wäre das Gespräch am Sonntagmorgen nicht gar so lautstark gewesen.