Beim Linksabbiegen hat eine Straßenbahn am Montagmorgen ein Auto am Cottbuser Hauptbahnhof gerammt. Wie Robert Fischer, Pressesprecher von Cottbusverkehr, mitteilt, ist eine Bahn der Linie 4 aus Sachsendorf mit einem Pkw an der Kreuzung Thiemstraße Ecke Stadtring zusammengeprallt. „Der Straßenbahnverkehr der Linie 4 aus Sachsendorf in Richtung Schmellwitz ist unterbrochen. Auch auf den anderen Straßenbahn- und Buslinien, die über den Hauptbahnhof führen, kann es im Zuge der Bergungsarbeiten zu Verzögerungen kommen“, teilt Robert Fischer mit.

Der Unfall ist 9.36 Uhr der Polizei gemeldet worden. Ein Rettungswagen der Leitstelle Lausitz kam dazu, eine Feuerwehr zur Absicherung der Unfallstelle wurde kurze Zeit später ebenfalls angefordert.

Unfallstelle mittlerweile beräumt

Kurz vor 11 Uhr teilte Cotbusverkehr mit: „Die Unfallstelle an der Kreuzung Thiemstraße/Stadtring ist beräumt und der Straßenbahnverkehr der Linie 4 ist wieder in beiden Richtungen angelaufen. Aufgrund der vorläufigen Außerbetriebnahme des verunfallten Straßenbahnwagens kommt es noch zu vereinzelten Verspätungen und Ausfällen auf der Linie 4.“