Bei einem Verkehrsunfall in Cottbus ist am Samstagvormittag der Fahrzeugführer verletzt worden. Der Pkw war aus bislang ungeklärter Ursache Am Spreeufer/Zimmerstraße von der Fahrbahn abgekommen, hatte eine Gebäudemauer touchiert, eine Ampel umgefahren und war auf der Fahrerseite zum Liegen gekommen. Der eingeklemmte Mann wurde nach der Erstversorgung durch eine Notärztin von den Einsatzkräften der Feuerwehr befreit und ins Krankenhaus gebracht. Weitere Einsatzkräfte kümmerten sich um eine weitere Fahrzeuginsassin.
Insgesamt waren 13 Kräfte der Berufswehr sowie 15 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Schmellwitz und Sandow im Einsatz. Die Ampel ist vorerst abgeschaltet.