In der Vogelsiedlung in Cottbus ist es am Mittwoch, 17. August, in den Mittagsstunden zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Bus der Linie 19 und einem Pkw gekommen. Das teilt Christin Heldt, stellvertretende Pressesprecherin bei Cottbusverkehr, mit.
Laut Heldt musste der Bus, nachdem der herannahende Pkw die Vorfahrt missachtet hatte, eine Gefahrenbremsung einleiten. „Dabei ist ein Fahrgast im Bus gestützt“, so Christin Heldt weiter. Medizinische Hilfe sei angefordert worden.
Infolge des Unfalls kam es kurzzeitig zu Ausfällen und Unregelmäßigkeiten bei der Linie 19. Fahrgäste wurden gebeten, wenn möglich auf alternative Linien auszuweichen. Am Nachmittag war die Unfallaufnahme in der Vogelsiedlung abgeschlossen. Mit der Fahrt um 14.26 Uhr ab Schlichow begann wieder der reguläre Verkehr der Buslinie 19.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf LR.de.