Ein Motorradfahrer aus dem Landkreis Dahme-Spreewald ist am Dienstagvormittag bei einem Unfall in der Byhleguhrer Straße in Burg schwer verletzt worden. Laut Polizeisprecher Torsten Wendt fuhr der 45-jährige mit seiner Maschine in Fahrtrichtung Burg, als er mit einem abbiegenden Pkw zusammenstieß. Der Mann musste laut Leitstelle Lausitz mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.
Die Insassen des Pkw blieben offenbar unverletzt bzw. lehnten laut Leitstelle eine Behandlung ab. Bei dem Unfall wurde das Vorderrad des Motorrades abgerissen und gegen einen weiteren Pkw geschleudert.
Gegen 11.40 Uhr war die Straße weiterhin voll gesperrt. Experten der Dekra waren hier mit der Untersuchung der Unfallursache beschäftigt. Über die Höhe des Sachschadens konnte die Polizei noch keine Auskunft erteilen.