Da war offenbar ein Schutz- und kein Weihnachtsengel voll im Nachteinsatz: Gegen 3.15 Uhr ist die Polizei am Mittwoch, 22. Dezember, über einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr informiert worden. Der Fahrer eines Pkw befuhr die Autobahn 15 in Fahrtrichtung Polen, als plötzlich auf Höhe der Anschlussstelle Cottbus-West ein Gegenstand von einer Autobahnbrücke fiel.
Offenbar hatten Personen einen Einkaufswagen heruntergeworfen, sodass es zu einer Kollision kam. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt, am Auto entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro, informiert die Polizei weiter.
Vor Ort konnten Beamte der Bundespolizei einen weiteren Einkaufswagen, eine Warnbake und einen Tatverdächtigen stellen. Der 31-jährige, polizeilich bereits bekannte Mann wurde vor Ort festgenommen und weitere Ermittlungen eingeleitet.
Weitere Berichte von Einsätzen der Polizei und Feuerwehr gibt es auf unserer Blaulicht-Themenseite.