| 16:30 Uhr

Und täglich grüßt der "Enkeltrick"

Der Enkeltrick bleibt Thema in der Region.
Der Enkeltrick bleibt Thema in der Region. FOTO: HighwayStarz/Fotolia (LR-COS-REM-350)
Cottbus. Erneut haben Unbekannte am Dienstagnachmittag und Mittwochvormittag in Cottbus versucht, bei fünf Rentnern unter Angabe falscher Tatsachen an Geld zu gelangen. Rüdiger Hofmann

"Rate mal wer am Telefon ist?" - so oder ähnlich beginnt in den meisten Fällen für viele ältere Personen ein teures Unterfangen. Wenn diese nun daraufhin einen Namen sagen, bestätigt der Täter ihn, gibt sich als nahen Verwandten/Enkel aus und versucht so unter Vorspiegelung falscher Tatsachen an Bargeld zu gelangen.

So versuchten am Dienstagnachmittag und Mittwochvormittag unbekannte Täter bei fünf Rentnern in Cottbus-Sielow, Cottbus-Sachsendorf und Cottbus-Sandow, unter einer Legende an Geld zu gelangen. Die Senioren fielen aber nicht auf den Trick herein und informierten die Polizei.

Die Polizei warnt weiterhin eindringlich vor dem "Enkeltrick" und gibt Tipps, wie man sich schützen kann:

- Geben Sie niemals Geld an unbekannte Personen!

- Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst vorstellt!

- Legen Sie auf, wenn jemand Geld von Ihnen fordert!

- Informieren Sie Verwandte/Bekannte über den Sachverhalt!

- Rufen Sie die Notrufnummer 110 an - Erstatten Sie Anzeige!

- Geben Sie auf ältere Angehörige und Bekannte Acht!