| 02:32 Uhr

Umweltgruppe feiert 30-jähriges Bestehen

Cottbus. Die Umweltgruppe Cottbus feiert am Samstag ihr 30-jähriges Bestehen. Hervorgegangen aus verschiedenen Einzelaktionen zum Thema Umwelt und DDR-Politik war sie im Frühsommer 1987 gegründet worden. red/pos

Anlässlich des Jubiläums soll bilanziert werden, was aus den Träumen und Forderungen der Niederlausitzer Protagonisten der friedlichen Revolution geworden ist. Dazu wird am 14. Oktober um 19 Uhr zu einer Diskussion in die Synagoge eingeladen. Um 10 Uhr startet ein Spaziergang entlang historischer Orte der friedlichen Revolution, der vom Staatstheater bis zur Oberkirche führt. Im Stadtmuseum wird um 14 Uhr der Film "Energie von unten" gezeigt. Im Anschluss wird mit den Filmemacherinnen Dagmar Lembke und Theresa Majerowitsch sowie damaligen Akteuren diskutiert. Am Freitag wird um 10.30 Uhr in der Oberkirche das Bildungsprojekt "Wahl(un)recht - wie stand es in der DDR um die Wahlen und wie sieht es heute aus?" präsentiert.