| 21:02 Uhr

Ulrich Freese geht für die SPD ins Rennen in Cottbus/Spree-Neiße

Cottbus/Spree-Neiße. Ulrich Freese wird wieder für die SPD als Direktkandidat bei der Bundestagswahl im Wahlkreis 64 (Cottbus/Spree-Neiße) antreten. Der Unterbezirksvorsitzende erhielt Freitagabend 67 von 83 Stimmen der Delegierten aus der Stadt Cottbus und dem Landkreis Spree-Neiße. Jürgen Scholz

13 der Delegierten stimmten gegen ihn, drei enthielten sich. Sein einziger Gegenkandidat, der Juso-Kreisvorsitzende Stefan Labahn, hatte zuvor seine Kandidatur zurückgezogen. Freese war bei der letzten Wahl 2013 über die Liste in den Bundestag gekommen.