ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

UCI-Kinochef wechselt zum Weltspiegel

Cottbus.. Er wechselt von der großen zur kleinen Firma: Danny Berthold, 29 Jahre, ist künftiger Betreiber des Kinos Weltspiegel. Bis zum 20. November bleibt er jedoch Theaterleiter des UCI-Kinos in Groß Gaglow. Die erste Vorstellung gibt das Kino am 9. René Wappler

November zum Fes- tival des Osteuropäischen Films, der offizielle Eröffnungstermin steht ebenfalls fest: „Am 17. November zeigen wir voraussichtlich den Film ,NVA'“ , sagt Danny Berthold, „hier spielt eine gewisse Symbolik mit, schließlich galt der Weltspiegel in der DDR als besonders angesehenes Kino.“ Diesen Ruf soll er sich wieder erobern - mit Filmen aus der Kunstsparte, mit Streifen für Kinder, mit einem Seniorenprogramm, bei dem laut Berthold Kaffee und Kuchen serviert wird. „Das Programm für die Startwoche wird wohl schon an den nächsten Tagen feststehen.“
Warum geht er nun vom UCI zum Weltspiegel? „Ich wollte etwas Neues probieren, da man in einer Multiplex-Kette größeren Zwängen unterworfen ist.“ Dennoch lässt Danny Berthold nichts auf seine UCI-Zeit kommen: „Ich hatte einen tollen Job, konnte persönlich und beruflich sehr viel lernen. Ein Abschied im Guten.“