ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:16 Uhr

Nachruf
Trauer um J. Friedrich Orths

Hat große technische Neuerungen angestoßen: J. Friedrich Orths.
Hat große technische Neuerungen angestoßen: J. Friedrich Orths. FOTO: LR
Cottbus. ( Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LR-Medienhauses trauern um J. Friedrich Orths, den früheren Geschäftsführer des Unternehmens. Orths arbeitete von 1995 bis 2000 in Cottbus. „Wir werden unserem Kollegen ein ehrendes Andenken bewahren.

Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden vor allem auch bei seinen Angehörigen“, sagte Clemens Braun, Geschäftsführer der LR Medienverlag und Druckerei GmbH.

In die Zeit der Tätigkeit von J. Friedrich Orths bei der LR fallen die Entscheidungen zu den großen technischen Neuerungen, die bis heute das LR-Medienhaus prägen. So führte das Unternehmen in dieser Zeit das computergestützte Desktop-Publishing ein, bei dem erstmals komplette Zeitungen am Bildschirm von der Redaktion selbst produziert und von dort aus in die Druckerei geschickt wurden. Das Team des Medienhauses nutzte von da an E-Mails und bekam Zugang zum Internet. Unter der Leitung von Orths entwickelte sich auch der erste Internetauftritt von LR Online.

An J. Friedrich Orths erinnern sich Kolleginnen und Kollegen als konsequenten, dabei umgänglichen und humorvollen Chef. Er galt als hemdsärmelig und zupackend. „Und er hatte den Schalk im Nacken“, erinnert sich eine Mitarbeiterin. So habe er sich diebisch gefreut, als ein Besucher in seinem Büro vor Aufregung seine beiseite gestellte Kaffeetasse nahm und leertrank. „,Den holen wir jetzt immer, wenn der abgestandene Kaffee wegmuss‘, hat er dann gesagt.“

Orths machte nach seinem Weggang von der Lausitzer Rundschau weiter Karriere im Haus der Saarbrücker Zeitungsgruppe, die damals zur Holtzbrinck-Verlagsgruppe gehörte. Er war unter anderem bis 2008 als Geschäftsführer beim Trierischen Volksfreund tätig. Von 2009 bis 2012 arbeitete Orths als Geschäftsführer für Personal und Märkte beim Bonner Generalanzeiger. Der frühere Medienmanager lebte zuletzt in Trier. Am 27. Juni ist J. Friedrich Orths im Alter von 61 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben.

(oht)