ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:09 Uhr

Stromabschaltung
Transporter steckt unter Straßenbahnleitung fest

FOTO: Frank Hilbert
Cottbus. Für etwa eine halbe Stunde musste in der Nacht zum Dienstag in der Spremberger Vorstadt in Cottbus der Strom abgestellt werden. Ein Transporter steckte unter einer Oberleitung der Straßenbahn fest.

Wie die Polizei informierte, hatte sich der Transporter am Montag gegen 22.15 Uhr in der Straße der Jugend in den Straßenbahngleisen festgefahren. Der IVECO stand verkehrsbehindernd auf Höhe des Breithauses unter der Straßenbahn-Oberleitung. Um das Fahrzeug bergen zu können, musste ein Elektriker gegen Mitternacht den Strom abstellen. Ein angeforderter Kran setzte das Fahrzeug wieder auf die Straße, so dass der Strom nach einem knapp halbstündigen Ausfall wieder angestellt werden konnte. Zur Höhe des verursachten Schadens liegen der Polizei keine Angaben vor.

In einer früheren Version dieses Artikels war noch die Rede von einer Hochspannungsleitung. Hochspannung liegt allerdings erst ab 1000Volt an. Die Straßenbahn begnügt sich dagegen mit 750 Volt.

(gro)