ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:42 Uhr

Veranstaltung
Mit dem Kahnkorso auf Burger Fließen

 Beim Hafenfest in Burg ist die ganze Familie von Groß bis Klein in Festtagstracht  beim Kahnkorso dabei.
Beim Hafenfest in Burg ist die ganze Familie von Groß bis Klein in Festtagstracht beim Kahnkorso dabei. FOTO: Marion Hirche
Burg. Bootshaus Rehnus lädt am Sonntag zum traditionellen Hafenfest ein. Von Hirche

Gleich zwei Spreewaldoriginale geben sich am Sonntag, dem 11. August beim Hafenfest vom Bootshaus Rehnus ein Stelldichein. Marlene Jedro aus Leipe wird ab 13 Uhr über allerlei Spreewaldbegebenheiten plaudern. Die Buchautorin ist  als wortgewandte Moderatorin von vielen Festen der Region bekannt und freut sich schon auf die Veranstaltung bei Familie Rehnus fast am Ende der Waldschlösschenstraße: „Dieses Angebot ist immer sehr liebevoll vorbereitet. Das Gelände lädt zum Verweilen, zum Genießen und Entspannen ein. Dazu gibt es Spreewaldtradition hautnah“.

Bereits um 11 Uhr geht es mit Blasmusik los. Natürlich gibt es auch Stände mit verschiedenen lukullischen Genüssen im Angebot - vom Hefeplins bis zum Backschinken. Auf die Kinder warten Schminkstand und Hüpfburg.

Der Heimat- und Trachtenverein wird im Verlauf des Tages vorführen, wie ein Heuschober gepackt wird. Die Männer und Frauen in den traditionellen Trachten, beim Schobern natürlich in Arbeitstracht, werden auch bei dem Höhepunkt des Hafenfestes dabei sein - dem Kahnkorso.

„Wir werden unter anderem einen Spintekahn gestalten. Dabei werden wir auch zeigen, dass sich die Zeiten geändert haben: Früher haben sich die Frauen in der Spinnstube getroffen und haben an den Abenden gesungen und Handarbeiten gemacht. Dazu gehörte auch das Spinnen. Burschen waren nicht dabei. Auf unserem Kahn werden wir diesmal gleich zwei Männer haben, die das Spinnen vorführen“, verrät Vereinsmitglied Christa Dziumbla. Andere handwerkliche Tätigkeiten werden ebenfalls auf den Kähnen zu sehen sein.

Auch die Fischer zeigen die Arbeit mit Reuse und Schleppnetz. Letzteres Thema ist eng mit der Familiengeschichte der Gastgeber verbunden: Erwin und Fritz Rehnus gehörten zu den bekanntesten Mitgliedern der Gemeinschaft der wendisch/sorbischen Spreewaldfischer. Ihre Nachfahren setzen diese Tradition heute fort.

Der Kahnkorso startet am Sonntag um 14 Uhr und ist die einzige Kahnparade auf Burger Fließen überhaupt. Dabei gibt es noch eine Besonderheit nur für dieses Jahr: Spreewaldoriginal Marga Morgenstern wird in einem Kahn mitfahren, der speziell auf das laufende Fontanejahr zugeschnitten ist, und über die Beziehung von Theodor Fontane zum Spreewald plaudern. Jeder ist zu diesem Fest eingeladen, der Eintritt ist frei.