ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Torhungrige Breesener kontra Remisspezialisten

Verbandsliga, 12.Spieltag. Von der Papierform her sind die Burger gegen Oberligaabsteiger Rathenow favorisiert, denn der daheim noch ungeschlagene Tabellenfünfte empfängt den Zehnten.

Die umformierte Truppe hatte in der neuen Umgebung zunächst Anpassungsprobleme, stabilisierte sich inzwischen und ist vor allem auch auswärts - einer Niederlage in Schöneiche (1:2) stehen drei Remis und ein Sieg gegenüber - wieder ein zu beachtender Gegner. Die Spreewaldelf will ungeachtet einiger Verletzungsprobleme unbedingt den nächsten Sieg einfahren. Zu einem weiteren brisanten SPN-Derby kommt es in Laubsdorf. Die Blaugelben zeigten, sieben Spiele ungeschlagen, dass sie der Konkurrenz Paroli bieten können. Da aber fünf dieser Begegnungen Remis endeten, konnte die Truppe noch nicht viel Boden auf die Abstiegsplätze gut machen und alle im BGL-Lager hoffen, dass endlich der Knoten platzt. Effektiver spielte der Kontrahent aus Breesen. Aus den letzten vier Begegnungen sprangen zehn Zähler heraus und vor allem die Offensivabteilung, allen voran „Knipser“ Rene Neumann, der die Torschützenliste mit 9 Treffern anführt, schenkte der Gegnerschaft ordentlich ein. (rs)
Samstag, 14 Uhr: SG Burg/Spreewald - Optik Rathenow, Blau-Gelb Laubsdorf - BSV Guben Nord.