| 17:00 Uhr

Auszeichnung
Toleranzpreis wird am Dienstag vergeben

Cottbus.

Acht Projekte haben sich in diesem Jahr um den Cottbuser Toleranzpreis beworben. Er wird am Dienstag im Glad-House zum vierten Mal vom Cottbuser Aufbruch verliehen. Damit werden Ideen und  Projekte unterstützt, die das Thema Demokratie und Toleranz in den Mittelpunkt stellen und damit Cottbus als weltoffene, bunte und vielfältige Stadt stärken. Mit dem Preis will der Förderverein Cottbuser Aufbruch das Engagement aus der gesellschaftlichen Mitte würdigen und unterstützen. Die drei besten Projekte werden ausgezeichnet und erhalten 800, 500 und 300 Euro. Die Veranstaltung beginnt am 28. November um 18 Uhr.