| 02:33 Uhr

Tierschutzverein klärt zu Straßenkatzen auf

Cottbus. Der Tierschutzverein Cottbus will aufklären, deshalb nutzt er am kommenden Samstag, 5. August, den anstehenden internationalen Tag der Katze zu einer besonderen Aktion im Kaufland an der Sielower Chaussee. Peggy Kompalla

Darüber informiert Elke Klengel vom Verein. Demnach werden die Tierschützer von 8 bis 16 Uhr vor Ort sein. Zwischen 11 und 13 Uhr werden sie von der Cottbuser Amtstierärztin Wienke Becker unterstützt. Sie steht für Fragen rund um das Thema Straßenkatzen und Kastration zur Verfügung. Elke Klengel erklärt: "Wir wollen die Katzenhalter davon überzeugen, dass sie ihre Freigänger kastrieren, damit sie sich nicht unkontrolliert in der Stadt vermehren."

In der Stadt Cottbus gibt es nach Angaben des Tierschutzvereins 29 offizielle Futterstellen, über die 120 Katzen versorgt werden. "Dabei arbeiten wir sehr gut mit dem Veterinäramt zusammen", sagt Elke Klengel. Ehrenamtliche Helfer, die sich alle entsprechend ausweisen können, kümmern sich um die Tiere. Der 8. August ist der internationale Tag der Katze.