Damals probten sie zusammen „die Verdammten“ von Fjodor Dostojewski. Inzwischen hat Monika die Stasi-Akten von Thomas gelesen und weiß, unter welchem Druck er damals stand und wie es zu seiner Abschiebung kam.
In seinem provokativem Theaterstück „Die Besucher“ / „The visitors“ hat Peter Krüger, selbst Regisseur des Gubener Dibbuk-Ensembles, seine eigenen Erfahrungen aus der Theaterarbeit in der DDR, die Biografie und den frühen Tod der Brüder Brasch und Einar Schleefs sowie das Schicksal anderer oppositioneller Theaterleute aus der DDR verarbeitet. Darsteller der TheaterNative C und der Autor selbst, der auch Regie führt, werden in dieser szenischen Lesung von zwei namhaften Berliner Schauspielerinnen unterstützt: Imogen Kogge, bekannt aus der Fernsehserie „Polizeiruf 110“ , und Cornelia Heyse, zurzeit an den Münchener Kammerspielen beschäftigt. Die TheaterNative C verspricht eine Theaterschauergeschichte mit Liedern von Benny Andersson und Björn Ullvaeus (ABBA). Die einmalige Veranstaltung findet am Samstag um 19.30 Uhr in der Spielstätte der TheaterNative C, Petersilienstraße 24, statt. Karten gibt es unter Telefon 0355 22024 oder 7542444.