| 02:33 Uhr

"The Taste"-Kandidat begeistert Jury

Jörg Thiele muss sich nächsten Mittwoch, 20.15 Uhr, bei "The Taste" auf Sat.1 beweisen.
Jörg Thiele muss sich nächsten Mittwoch, 20.15 Uhr, bei "The Taste" auf Sat.1 beweisen. FOTO: SAT.1/Benedikt Müller
Werben. Jörg Thiele, Koch, Gastro-Berater und Food Stylist aus Werben, ist weiter im Rennen um die Siegprämie bei "The Taste". Gestern Abend überzeugte der 38-jährige Lausitzer die Coaches in der neuen Folge der Sat.1-Sendereihe sowohl in der Teamchallange als auch beim Solokochen. Ulrike Elsner

Viele Leute im Spreewald und besonders in Werben hatten am Mittwoch einen langen, spannenden Fernsehabend. Schließlich wollten sie wissen, wie sich ihr Kandidat in der Herbststaffel von "The Taste" schlagen würde. Das lange Wachbleiben wurde belohnt. Der 38-Jährige hat das Kunststück vollbracht und es trotz starker Konkurrenz auf den letzten freien Platz im Team von Cornelia Poletto geschafft. "Ich war megaaufgeregt", gibt der Werbener zu. Denn angesichts des hohen Niveaus sei es alles andere als klar gewesen, "mit Auszeichnung aus der Sendung rauszugehen". Noch dazu, wo er zwei Konkurrenten ausschalten musste. Dass das gelungen ist, dafür spricht die Qualität von "The Taste of Spreewald", einer Komposition aus geräuchertem Zander mit Gelee aus Leinöl und Meerrettich, Gelben und Roten Beten sowie Gewürzgurken aus dem Spreewald.

Beim anschließenden Solokochen gab es für Jörgs Kreation aus Maisstubenküken mit rohmariniertem Topinambursalat und einer Paprikareduktion mit Himbeere von Cornelia Poletto sogar einen Goldenen Stern. Die Juroren übertrafen sich gegenseitig mit ihren Lobeshymnen. "Das ist der absolute Hammer", schwärmte Frank Rosin. "Wer kann denn so gut kochen?" Darauf Cornelia Poletto schlagfertig: "Wir nicht!"

Obwohl die Zeit für Ideenfindung und Ausführung mit einer Stunde knapp bemessen ist, hatte der Food Stylist aus der Lausitz noch Zeit zum Experimentieren. "Mir fehlte der letzte Kick. Ich habe deshalb probiert, Gemüse zu verbrennen, um ein Röstaroma zu erzeugen." Am Ende ergänzte eine geröstete Chili die Himbeere, was großartig funktioniert hat. Jörg Thiele hat sich nun im Team von Cornelia Poletto am kommenden Mittwoch zu beweisen. Nachdem in dieser Woche die ersten beiden Kandidaten gehen mussten, sind noch zwei im Rennen um den Sieg und die 50 000-Euro-Prämie.