"Viele herzliche und freundliche Einträge im Gästebuch künden von zufriedenen Besuchern dieses Festivals", zeigte sich Jörg Ackermann vom Veranstalter pool production am Sonntagabend zufrieden. Spanisch, Englisch, Polnisch, Schwedisch, Sorbisch - zahlreiche Grußbotschaften in den verschiedensten Sprachen würden von einem internationalen Publikum zeugen. Pool production habe nunmehr das fünfte Festival in Branitz erfolgreich organisiert, zeigt sich Ackermann zufrieden.

Wohin man auch sah, seien sich Kunden und zufriedene Händler, Interessierte und Gartenprofis näher gekommen. Neben der ganz persönlichen Fachsimpelei konnten die Gäste auch bei Fachvorträgen Geheimnisse erfahren. So informierte beispielsweise die Chefgärtnerin der Königlichen Gartenakademie, Thea Carlin, über die Unterschiede zwischen Grundstück und Garten und die Diplombiologin Christina Grätz über das sogenannte Nagolieren - eine Form der Renaturierung von Wüstenlandschaften.

Während im Musikgarten Flöten- oder Gitarrenmusik erklang, genossen die Gäste kulinarische Genüsse von heimischen Gastronomen oder ließen sich per Kutsche und Gondel durch den Park fahren. Eine virtuelle Panorama-Tour rund ums Branitzer Schloss gibt es