Der Verein setzt sich dafür ein, dass Opfern von Kriminalität und Gewalt geholfen wird. Vor allem junge Menschen sollen angesprochen werden.

Wer also am Montag eine dieser Papierkrallen an seinem Fahrrad findet, sollte nicht sauer sein, sondern darüber nachdenken, „ob er nicht Lust hat, auf diesem Weg zum Alltagshelden zu werden und im Weißen Ring mitzuarbeiten“, so Brandenburgs Jugendbeauftragter Dominic Hake.

Wer Alltagsheld werden möchte, kann sich bei Dominic Hake unter der Telefonnummer 0151 67791378 oder per E-Mail unter dominic.weisserring@gmail.com melden.