| 02:33 Uhr

Tätowierer gibt im Glad-House Einblick in die Welt der Tattoos

Cottbus. Die 62. Ausgabe der Reihe Glad-House-Art beschäftigt sich mit der Geschichte des Tattoos, die vor 5000 Jahren begann. red/ue

Unter dem Titel "Tatau" gewährt Torsten Schneider (42) Einblicke in seine Arbeit.

Bereits in seiner Jugend bewunderte Torsten Schneider Männer, die Tattoos trugen. Allein die Tatsache, dass da Farbe unter der Haut ist, die ein Leben lang sichtbar bleibt, faszinierte ihn. Er begab sich auf die Reise, um die Geschichte des Tattoos zu ergründen. Gleichzeitig wuchs in ihm der Wunsch, "es schöner und besser" zu machen.

Die ersten Selbstversuche mit Stock und Nadeln und mit selbst gebauten Maschinen machten Torsten Schneider Hoffnung. Jetzt ist er Tätowierer mit Leib und Seele. Die Ausstellung, die in die Welt der Tattoos einführt, wird am Donnerstag, 27. Oktober, 19 Uhr im Glad-House-Café eröffnet.