| 11:42 Uhr

Tierpark
Süßer Nachwuchs bei den Cottbuser Baumstachlern

Erstmals Nachwuchs beim Baumstachler.
Erstmals Nachwuchs beim Baumstachler. FOTO: Michael Helbig
Cottbus. Seltener – und dazu noch süßer – Nachwuchs im Cottbuser Tierpark. Die Nordamerikanischen Baumstachler haben ein Jungtier, das am Freitag erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Von Michael Helbig

Zum ersten Mal überhaupt in der Geschichte des Cottbuser Tierparks ist am 19. März ein Nordamerikanischer Baumstachler geboren worden. Baumstachler sind baumbewohnende, gut bestachelte Nagetiere aus der weiteren Verwandtschaft der Meerschweinchen und Stachelschweine. Sie ernähren sich von Pflanzenteilen aller Art, im Winter fressen sie fast ausschließlich Baumrinde.

Nach einer für Nagetiere ungewöhnlich langen Tragzeit von fast sieben Monaten ist ein, wie bei Meerschweinchen, recht weitentwickeltes Jungtier geboren worden, das vorbildlich von seiner Mutter Hillary und seinem Vater Bill III. betreut wird.

Mittlerweile unternimmt der junge Baumstachler bereits eigene Kletterausflüge und ist in seinen Aktivitätsphasen bestens zu beobachten. Junge Baumstachler entsprechen mit ihrem kurzen Gesichtsschädel, den großen Augen und einer fast schwarzen Färbung sehr stark dem Kindchenschema und wirken auf den menschlichen Betrachter besonders „niedlich“.

Zootierpfleger Ralf Wistuba
Zootierpfleger Ralf Wistuba FOTO: Michael Helbig
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE