ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:20 Uhr

Alles klar für Park Weihnacht
Sturmschäden am Branitzer Schloss beseitigt

Auf dem Dach des Branitzer Schlosses sind durch den Sturm „Herwart“ auf einer Länge von etwa zwei Metern drei Biberschwanz-Dachsteinreihen beschädigt worden. Jetzt sind die Schäden repariert.
Auf dem Dach des Branitzer Schlosses sind durch den Sturm „Herwart“ auf einer Länge von etwa zwei Metern drei Biberschwanz-Dachsteinreihen beschädigt worden. Jetzt sind die Schäden repariert. FOTO: Michael Helbig
Nach dem Sturm „Herwart“ Anfang November waren erhebliche Schäden am Schlossdach und im Park Branitz zu verzeichnen. Jetzt sind die Reparaturarbeiten abgeschlossen.

Als Folge der „Herwart“-Schäden mussten umfangreiche Sicherungsmaßnahmen eingeleitet werden. Inzwischen konnten alle Reparaturarbeiten am Dach des Schlosses Branitz abgeschlossen werden, teilt die Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz mit. Somit sind pünktlich zur Branitzer Park Weihnacht am Wochenende das Schlossumfeld und die Terrasse für die Besucher wieder freigegeben. Das bunte Weihnachtstreiben beginnt am 2. Dezember um 12 Uhr.

Die Herbststürme „Xavier“ und „Herwart“ hatten Park und Schloss Branitz heftig zugesetzt. Während „Xavier“ allein im Innenpark 15 Altbäume zum Opfer fielen, verursachte „Herwart“ am schwere Schäden am Schloss. Laut Restaurator Jens-Uwe Möbert waren auf dem Dach des Schlosses auf einer Länge von etwa zwei Metern drei Biberschwanz-Dachsteinreihen beschädigt worden.

(fh)