ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:25 Uhr

Ströbitzer Reserve gewinnt in Briesen

Wacker-Libero Lars Kurzmann – auch ein umsichtiger Kapitän – schlägt den Ball vor Oliver Schorradt (li.) bis weit in die Hälfte der Briesener. Kurz zuvor waren die Ströbitzer auswärts durch einen direkt verwandelten Freistoß mit 1:0 in Führung gegangen. Frischauf-Trainer Peter Effenberger urteilte nach der Heimniederlage gegen den bisherigen Tabellenletzten: „Das haben wir uns selbst zuzuschreiben. Meine Mannschaft strahlte sehr wenig Torgefahr aus, beging zu viele taktische Fehler und leistete sich dazu noch ziemlich billige Fouls in Strafraumnähe.“
Wacker-Libero Lars Kurzmann – auch ein umsichtiger Kapitän – schlägt den Ball vor Oliver Schorradt (li.) bis weit in die Hälfte der Briesener. Kurz zuvor waren die Ströbitzer auswärts durch einen direkt verwandelten Freistoß mit 1:0 in Führung gegangen. Frischauf-Trainer Peter Effenberger urteilte nach der Heimniederlage gegen den bisherigen Tabellenletzten: „Das haben wir uns selbst zuzuschreiben. Meine Mannschaft strahlte sehr wenig Torgefahr aus, beging zu viele taktische Fehler und leistete sich dazu noch ziemlich billige Fouls in Strafraumnähe.“ FOTO: Rudolf Neuland
Kreisliga. Überraschend hat die Reserve von Wacker Ströbitz mit 1:0 in Briesen gewonnen. Damit gaben die Ströbitzer die rote Laterne wieder an den TSV Cottbus ab. Erwartungsgemäß hat der FSV Spremberg gegen die Elf der SG Willmersdorf gewonnen. Rudolf Neuland

Der FSV Spremberg hat dadurch wieder Anschluss an die Verfolgergruppe gefunden.
Gastgeber FSV Spremberg hat mit 3:1 gegen die Elf aus Willmersdorf gewonnen. Zunächst versuchten die Willmersdorfer, zur schnellen Führung zu kommen. Mit viel Elan erspielten sie sich einige gefährliche Situationen. Nachdem die Gastgeber das 1:0 markiert hatten, war der Bann gebrochen. Erneut beschränkten sich die Gäste auf die Verteidigung. So dauerte es bis nach der Pause, ehe die Spremberger ihren Vorsprung ausbauten. Zu jeder Zeit überzeugten die junge Spieler des FSV. Eine Dummheit der jungen Kicker führte zum Strafstoß, den die Gäste verwandelten.
Gastgeber Briesen hat mit 0:1 gegen die Reserve aus Ströbitz verloren. Mit dem Anpfiff übernahmen die Ströbitzer die Initiative und versuchten, mit gekonnten Spielzügen die Führung zu erreichen. Das gelang aber nicht, da sich die Briesener steigerten. Bis zur Pause war es eine ausgeglichene Partie. Nach dem Seitenwechsel erspielten sich die Gäste zahlreiche Standards und blieben dadurch auch gefährlich. Oftmals trafen sie aber nur das Gebälk. Fünf Minuten vor Ultimo verwandelten die Gäste einen Freistoß zum knappen 1:0. Die Briesener fanden keine Mittel, die Niederlage noch abzuwenden. (kuk)

Statistik Kreisliga
FSV Spremberg - SG Willmersdorf 3:1 (1:0)

Z.: 60 SR: Gorgas (Branitz)
T.: 1:0 Ehmann (6.), 2:0, 3:0 Methner (53.,85.), 3:1 Dünnwald (90./FE), GRK: Piesker (69./Willmersdorf).
Frischauf Briesen - Wacker Ströbitz II 0:1 (0:0)
Z.: 60 SR: Rene Müller (Sielow) T.: 0:1 Rähder (85.)