ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:02 Uhr

Stadtpolitik
Vorschlag für Mediator stammt von Anwohner

Cottbus. Die verfahrene Lage im Streit um Grundstücksbebauungen im dörflichen Orsteil Saspow soll durch einen Mediator bereinigt werden. Jens Taschenberger, selbst seit eineinhalb Jahren Anwohner, legt Wert auf die Feststellung, dass die Idee zu einem derartigen Vermittlungsversuch von ihm stamme.

Er habe diesen Vorschlag unterbreitet, um eine Überbrückung der Gräben zu ermöglichen. Die RUNDSCHAU hatte die Urheberschaft zu diesem Vorschlag Holger Kelch direkt zugeschrieben. Jens Taschenberger: „Ich werde hier gemeinsam mit Herrn Orphal und einem weiteren Bewohner in den auch von der Stadt organisierten und unterstützen Informationsveranstaltungen zur Ortsbeiratswahl 2019, die im November stattfinden, im Podium sitzen.“ Das erfordere Neutralität seinerseits und Akzeptanz durch die Bewohner andererseits. „Es ist ein weiteres Engagement von mir für mein neues Zuhause.“

(hil)