| 02:33 Uhr

Streit um neue Eintrittspreise und Rabatte für Schloss Branitz

Cottbus. Wer künftig das Branitzer Schloss besuchen will, muss wahrscheinlich bald tiefer in die Tasche greifen: Wegen des erweiterten Angebots (neue Salons) soll der Eintrittspreis für die Dauerausstellung für Einzelbesucher von 5,50 auf 6,50 Euro (ermäßigt von 4 auf 4,50 Euro) erhöht werden. hil

Für Sonderausstellungen im Schloss kann ein zusätzliches Entgelt erhoben werden. Die bisher festen Entgelte für Ausstellungen im Besucherzentrum und im Marstall sollen je nach Aufwand und Thematik flexibel gehandhabt werden. Heftigen Gegenwind aus dem Sozialausschuss gibt es, weil für private Gruppen keine Ermäßigungen vorgesehen sind. Angelika Koal (CDU/Frauenliste): "Das ist wenig besucherfreundlich. Als ich letztes Jahr mit meiner Frauengruppe ins Schloss wollte, haben wir uns sehr geärgert, dass es keinen Gruppenrabatt gibt." Fachbereichsleiter Bernd Warchold: "Es gab und gibt Gruppenrabatte, allerdings nur für angemeldete Gruppen, etwa von Reiseveranstaltern. Hier werden die Ermäßigungen je nach Einzelfall ausgehandelt." Auf Anregung des Ausschussvorsitzenden Eberhard Richter (Linke) sollen nun auch private Gruppen eine Ermäßigung bekommen.