ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:18 Uhr

Kunst am Bau
Strauss & Hillegaart verschönern Fontaneplatz in Cottbus

Ein Hingucker jetzt in Cottbus: Die Fassadendesigner von Strauss & Hillegaart  haben am Montag ihre neueste Arbeit enthüllt.
Ein Hingucker jetzt in Cottbus: Die Fassadendesigner von Strauss & Hillegaart haben am Montag ihre neueste Arbeit enthüllt. FOTO: Strauss u. Hillegaart / Strauss & Hillegaart GmbH
Cottbus. Hingucker in Cottbus: Die Fassadendesigner von Strauss & Hillegaart haben am Montag ihre neueste Arbeit enthüllt.

Mit dem Motiv des EVC (Electronic Voice Controller) für ein Trafohäuschen der Elektroenergieversorgung Cottbus GmbH wollten die Künstler ein augenzwinkerndes Statement zum nahegelegenen Spielplatz geben, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Hingucker am Fontaneplatz in Cottbus FOTO: Strauss & Hillegaart GmbH

Große Drehregler scheinen die Stimmen der spielenden Kinder beeinflussen zu können und sogar der „Kreisch-Faktor“ kann eingestellt werden. „Fast alle unsere Mitarbeiter und natürlich auch Thomas und ich selbst haben eigenen Nachwuchs. Deshalb war es uns ein besonderes Anliegen bei diesem Projekt in unserer Heimatstadt mitwirken zu können," fasst Firmengründer Markus Hillegaart das Engagement seiner Firma zusammen.

Er und sein Geschäftspartner Thomas Strauss griffen dabei auf zwei besondere Techniken aus ihrem Repertoire zurück. So erhalten Elemente wie Drehregler und Lautsprecher einen plastischen Eindruck durch die Technik der Anamorphose. Von Nahem gesehen fällt zudem auf, dass das Motiv hauptsächlich aus parallelen Linien besteht: die bereits preisgekrönte „Rasterbildtechnik“ aus dem Hause Strauss & Hillegaart.

(red/fh)