"Wenn alles klargeht, können in der nächsten Woche die Asphaltarbeiten beginnen." Danach folgen Markierungsarbeiten, die Fertigstellung der Bankette sowie Kleinarbeiten im Bereich von Schächten und Bordsteinen.

Seit Ferienbeginn läuft die Erneuerung er Straßendecke der Landesstraße 51 im Bereich der Ortsdurchfahrt Werben. Damit ist eine der wichtigsten Verbindungen zwischen Cottbus und dem Umland für sechs Wochen gekappt. Für die Werbener ist es zeitweise schwierig, ihr Grundstück zu erreichen. Pendler und Ausflügler müssen Umleitungen in Kauf nehmen. Während die offizielle Umleitungsstrecke von Burg über Vetschau und Kolkwitz nach Cottbus führt, nutzen vor allem Pkw-Fahrer gern die deutlich kürzeren Verbindungen von Burg über Schmogrow, Fehrow und Dissen oder über Müschen, Babow, Milkersdorf und Limberg nach Cottbus.

Doch ein Ende des Provisoriums ist in Sicht. Laut Torsten Wiemer liegen die Bauleute sehr gut im Plan. "Mit dem Ende der Ferien wird der Verkehr wieder rollen", verspricht der Dezernatsleiter.