ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:53 Uhr

Physikolympiade
Steenbeck-Physikgenie tritt in Lissabon an

Cottbus. Tim Pokart vom  Max-Steenbeck-Gymnasium hat einen vierten Platz im Auswahlwettbewerb zur internationale Physikolympiade belegt. Er wird im Juli gemeinsam mit vier weiteren Schülern aus Leipzig, Ilmenau und Dresden Deutschland in Lissabon vertreten und sich mit Physikgenies aus gut 90 Ländern messen.

Bei der Finalrunde im Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven gehörte er zu den 15 besten Physikschülern Deutschlands, die sich für die Finalrunde qualifiziert und verschiedene Klausuren mit kniffligen theoretischen und experimentellen Aufgaben aus allen Bereichen der Physik zu absolvieren hatten.

(red/pos)