ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Stadtparlament beschließt Erfolgsprämie für neue Jobs

Cottbus. In der Stadt Cottbus zahlt fortan eine Erfolgsprämie für die Ansiedlung von neuen Arbeitsplätzen. Das hat das Stadtparlament am Mittwoch beschlossen. Peggy Kompalla

Damit gibt es für zehn Arbeitsplätze 75 000 Euro, für 30 Jobs 130 000 Euro. Bei 100 neuen Arbeitsplätzen stellt die Stadt 360 000 Euro in Aussicht. Die Prämien sind an strenge Kriterien gebunden. Es geht um Firmen, die überregional ihre Produkte, Waren oder Dienstleistungen absetzen. Als Vollzeitarbeitsplätze werden ingenieurtechnisches oder gleichwertig qualifiziertes Personal anerkannt. Mitarbeiter, deren Bruttolohnsumme im Jahr 33 000 Euro nicht überschreitet, werden bei der Feststellung der geschaffenen Arbeitsplätze nur mit einem Drittel eines Vollzeitarbeitsplatzes angerechnet.

Das neue Modell erhielt nach einem Antrag der Linken eine Ergänzung. So muss der Oberbürgermeister dem Stadtparlament zweimal im Jahr über Ansiedlungen und die eingesetzten Mittel berichten.

Finanziert werden sollen die Honorare aus dem städtischen Gewinnanteil an der LWG Lausitzer Wasser GmbH.