(noh) Die Bürgerinitiative „Schönes Cottbus“ gibt ab sofort jeden Monat ein Kalenderblatt zur Situation an der Brache in der Stadtpromenade heraus. Die erste Nummer ist die Juli-Ausgabe 2019. Wie Harald Müller, Sprecher der Initiative, sagt, richtet sich der Kalender in einer Auflage von 100 Exemplaren vor allem an die Cottbuser Stadtverordneten sowie die Verwaltung und wird im Stadt- und im Rathaus verteilt. „Wir wollen so viele Stadtverordnete wie möglich für das Thema sensibilisieren“, so Müller. Für eine höhere Auflage reichen die Finanzen nicht. Anliegen sei, monatlich dazulegen, was sich auf der Brache bewege, beziehungsweise nicht bewege, und die Geschichte des „Schadflecks“ zu analysieren.