| 02:33 Uhr

Stadt rechnet im kommenden Jahr mit rund 1200 Flüchtlingen

Cottbus. Noch gibt es keine Prognosen, doch derzeit rechnet die Stadt für 2016 mit der Aufnahme von etwa 1200 Flüchtlingen. Maren Dieckmann, Leiterin des Fachbereichs Soziales im Cottbuser Rathaus: "Für 2015 gab es 1341 Zuweisungen von Flüchtlingen, tatsächlich gekommen sind 955 Menschen, die wir in Wohnungen und Gemeinschaftsunterkünften untergebracht haben. Andrea Hilscher

" Den Jahreswechsel haben die Flüchtlinge nach Mitteilung von Maren Dieckmann sehr unterschiedlich erlebt. "Wir hatten Menschen, die begeistert mitgefeiert haben und andere, die sich vor Angst unter den Tischen versteckt haben, weil sie schwer traumatisiert sind." Die 74 minderjährigen unbegleiteten Ausländer, die derzeit in Cottbus leben, sind fast ausnahmslos junge Männer im Alter von 16 oder 17. Die meisten kommen aus Afghanistan und Syrien, einige wenige aus Kamerun, Iran und Irak.