ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Stadt gibt in diesem Jahr mehr Geld für Baumkontrollen aus

Experten beurteilen den Zustand von Bäumen.
Experten beurteilen den Zustand von Bäumen. FOTO: Wecke
Cottbus. Die Stadt Cottbus stockt das Budget für Baumkontrollen und –pflege auf. So stehen nach Angaben aus dem Fachbereich Grün- und Verkehrsflächen statt bislang rund 900 000 Euro in diesem Jahr 1,2 Millionen Euro für Natur- und Landschaftspflege zur Verfügung. Sven Hering

Seit kurzem arbeiten laut Verwaltung im städtischen Eigenbetrieb Grün-und Parkanlagen zwei zusätzliche Baumkontrolleure. Weil dadurch die Kontrollen verstärkt werden können, rechnet die Verwaltung auch mit mehr entdeckten Schäden, die behoben werden müssen. Die Stadt möchte damit ihrer Verkehrssicherungspflicht nachkommen.

Doch es wird nicht nur abgeholzt. Rund 115 000 Euro stehen in diesem Jahr für Ersatzpflanzungen zur Verfügung. Diese werden dann notwendig, wenn zum Beispiel auf städtischen Flächen neue Straßen gebaut und in diesem Zug Bäume gefällt werden müssen.

Allerdings räumt die Verwaltung einen Stau aus den Vorjahren bei den Nachpflanzungen ein. Hauptproblem sei es, geeignete Flächen für die neuen Bäume zu finden. Dieser Stau müsse nun erst einmal schrittweise abgebaut werden.