| 02:33 Uhr

Flüchtlinge
Stadt fordert mehr Geld für Integration

Cottbus. Die Stadt Cottbus fordert vom Land Brandenburg eine Soforthilfe für die Integration von Flüchtlingen. Damit folgen Stadtspitze und Stadtparlament einem Antrag der CDU während der jüngsten Stadtverordnetensitzung. Peggy Kompalla

CDU-Fraktionschef Hagen Strese erklärte: "Wenn die Stadt Cottbus überproportional viele Flüchtlinge betreut, müssen diese Mehrkosten auch gerecht finanziert werden, damit die Stadt ihre Aufgaben ordentlich erfüllen kann. Deshalb erwarten wir eine Soforthilfe." Dem folgte die Mehrheit des Stadtparlaments. Einzig die Linke-Fraktion enthielt sich, da sie nach Aussagen von Eberhard Richter befürchtet, diesbezügliche Gespräche im Land zu torpedieren.