| 02:32 Uhr

Baustelle
Stadt appelliert erneut an Radfahrer am Bahnhof

Cottbus. Wild abgestellte Fahrräder am Cottbuser Bahnhof verärgern weiterhin die Stadtverwaltung. Erst kürzlich hatte auch die RUNDSCHAU berichtet, dass rücksichtslose Radparker am Zugang zu Bahnsteig 1 einen frisch angelegten Grünstreifen arg in Mitleidenschaft gezogen hätten. Daniel Schauff

Nun appelliert die Verwaltung erneut an die Cottbuser Radler, die vorhandenen Radstellflächen südlich des Bahnhofsgebäudes zu nutzen. Das könne zwar mit einem Umweg verbunden sein, das Parken der Fahrräder im sogenannten erweiterten Baufeld des Bahnhofs sei aber untersagt.