ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:34 Uhr

Infrastruktur
Cottbuser Stadionbrücke wird Freitag freigegeben

 Die Fußgängerbrücke zum Stadion der Freundschaft wird am Freitag freigegeben. Sie war im Juli 2017 aufgrund erheblicher Schäden gesperrt worden.
Die Fußgängerbrücke zum Stadion der Freundschaft wird am Freitag freigegeben. Sie war im Juli 2017 aufgrund erheblicher Schäden gesperrt worden. FOTO: Stadt Cottbus
Cottbus. Das Bauwerk wurde für 1,1 Millionen Euro nach erheblichen Schäden saniert. Die Reparatur verzögerte sich um mehrere Monate, nachdem ein zusätzlicher Defekt entdeckt worden war. Ursprünglich sollte die Brücke bereits im Frühjahr freigegeben werden.

Die Fußgängerbrücke zum Stadion der Freundschaft wird am Freitag, 28. Juni, freigegeben. Darüber informiert die Stadtverwaltung. Bei der Sanierung des Bauwerks wurden unter anderem die Treppen, Geländer, der Asphalt sowie tragende Bauteile erneuert.

Ursprünglich sollte die Brücke bereits im Frühjahr geöffnet werden. Kurz vor Vollendung der Bauarbeiten waren jedoch Schäden an einem tragenden Betonfertigteil über den Bahnschienen entdeckt worden. Die nachfolgenden mit der BTU Cottbus-Senftenberg durchgeführten Material- und Konstruktionsuntersuchungen ergaben, dass es sich um einen lokalen Defekt handelte, der nun behoben wurde.

Erika Schöne wohnt am Planetarium. Sie sagt: „Wir haben uns schon lange gefragt, wann wir mal wieder über die Brücke zum Spreeauenpark gehen können.“ Umso mehr freue sie sich darüber, dass das Bauwerk nun eröffnet wird. „Endlich müssen wir keinen Umweg mehr zum Park nehmen.“

Die Gesamtkosten für die Sanierung des Bauwerks liegen nach Angaben der Stadt bei 1,1 Millionen Euro. Die Brücke war seit Juli 2017 gesperrt.

(pk/wr)