ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:11 Uhr

Cottbus
Staatstheater Cottbus gründet Bürgerchor

Cottbus. Mitglieder mit Lust zum Singen und Schauspielern für erstes Treffen gesucht.

Das Schauspiel am Staatstheater Cottbus gründet einen Bürgerchor. Dafür sind interessierte Cottbuser Laien herzlich zu einem ersten offenen Treffen am Dienstag, 13. November 2018, 18 Uhr, in das Probenzentrum  in der Lausitzer Straße 31 eingeladen.

Die Bürgerchor-Proben finden immer dienstags von 18 bis 20 Uhr statt. Für konkrete Projekte kann sich die Anzahl der Proben erhöhen. Die Teilnahme ist kostenlos. Alter, Aussehen, Bildung, Herkunft oder Bühnenerfahrung spielen für die Teilnahme am Cottbuser Bürgerchor keine Rolle.

Wer mitmachen möchte, sollte Lust haben, sich mit Sprechstimme und Körper in seiner ganzen Einzigartigkeit innerhalb einer Gruppe an theatralen Projekten zu beteiligen. Jeder kann unter Anleitung von Schauspieler Michael von Bennigsen und Dramaturgin Wiebke Rüter seine stimmlichen Fähigkeiten und Bühnen-Präsenz entwickeln.

Der erste Einsatz des Chors ist für die Inszenierung „1984“ in der Regie von Andreas Nathusius angedacht, mit Premiere am 19. Januar 2019. Langfristig soll der Bürgerchor als Teil der Schauspielsparte etabliert werden - mit der Option zur Teilnahme an Schauspielproduktionen oder eigenständigen Bürgerchorprojekten.

Eine Voranmeldung ist möglich unter w.rueter@staatstheater-cottbus.de, auch Kurzentschlossene sind willkommen.

(red/noh)