ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 07:07 Uhr

Spreewaldrock-Festival hat begonnen
In Drachhausen geht es heiß her

Spreewald-Rockfestival in Drachhausen 2019 FOTO: Tino Schulz
Am Donnerstagabend hat das viertägige Spreewaldrock-Festival 2019 begonnen.46 Bands sind es in diesem Jahr, die sich zwei Bühnen teilen.

35 Grad beim Aufbau. Ähnlich heiß am Wochenende. Plus Unwetterwarnung am Donnerstag. Welche Vorzeichen die Aussichten auf das diesjährige Drachhausener Spreewaldrock-Festival bedeuten, ist schwer zu sagen.

Die unzähligen Rockfans ließen sich allerdings kaum davon abhalten, ab Donnerstagmittag den Festivalplatz zu beziehen, ihre Zelte aufzuschlagen, sich auf ein langes Wochenende mit Dutzenden Bands vorzubereiten.

46 Bands sind es in diesem Jahr, die sich zwei Bühnen teilen. Vier Tage lang läuft das Spreewaldrock-Festival. Erst um ein Uhr in der Nacht zu Montag werden Subway to Sally die letzten Akkorde der diesjährigen Festivalauflage spielen. Davor treten Bands mit klanghaften Namen wie Rotz und Wasser, Durstige Nachbarn oder Aldi-Armee auf die Drachhausener Bühnen.

Die Gäste kommen aus ganz Deutschland, sagt Christan Ulbricht, der das Festival gemeinsam mit Florian Wenzel bereits zum neunten Mal organisiert. In den Anfangsjahren, sagt Ulbricht, sei das Festival von Jahr zu Jahr gewachsen, in den vergangenen Jahren waren es konstant rund 3000 bis 3500 Menschen, die angereist sind. In diesem Jahr gab’s sogar eine Kartenbestellung aus Australien, sagt der Festivalmacher. Auf der Internetseite zum Festival werden die Website-Besucher gezählt. Fast 400 000 Menschen haben die Seite demnach aufgerufen, an einem Tag sind es rund 900.

Der Erfolg liege vor allem an der familiären Atmosphäre. Alle, die das Rockfest auf die Beine stellen würden, seien aus dem Ort, viele Gäste kämen immer wieder, Freundschaften hätten sich entwickelt. Drachhausen ist kein zweites Wacken, aber für Freunde der harten Töne durchaus ein kleines Mekka.

Das Wetter sieht Ulbricht gelassen. Hitze sei immerhin besser als Kälte und Dauerregen. Nachteil: Erhöhte Waldbrandgefahr und Kreislauf-Probleme bei einigen Gästen. Für die, sagt der Festivalmacher, stünden allerdings ausreichend Sanitäter bereit.

Karten gibt es noch an der Festivalkasse, sagt Ulbricht. Für einen Tag kosten die 35 Euro, für das gesamte Wochenende 65 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren:

Tausende rockten in Drachhausen

Spreewald-Rockfestival in Drachhausen 2019 FOTO: Tino Schulz