ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:15 Uhr

Burg
Spreewald will erste Qualitätsregion werden

Burg. Die Destination Spreewald erfreut sich bei Tages- und Urlaubsgästen inzwischen ganzjährig einer hohen Beliebtheit. Dabei punktet das Reisegebiet nicht nur durch Naturschönheit, Kultur und Brauchtum sowie weltbekannte regionaltypische Produkte und Kulinarik.

Qualität wird von Gastgebern und Anbietern im Spreewald im eigenen Betrieb und auch im Umgang mit Gästen besonders großgeschrieben. So haben sich circa 90 Betriebe im gesamten Spreewald bereits nach den Service-Q-Deutschland Kriterien zertifizieren lassen, Burg, Lübben, Lübbenau und die Gemeinde Schwielochsee dürfen sich als Q-Dorf, Q-Städte oder Q-Gemeinde bezeichnen. Im Rahmen der vor zwei Jahren erfolgreich gestarteten Qualitätsoffensive des Tourismusverbandes Spreewald haben sich nun die Q-Orte und deren Betriebe zusammengeschlossen, um die Qualitätsauszeichnung erstmals in Deutschland auch für die gesamte Region Spreewald zu beantragen. Der gemeinsam erarbeitete Kriterienkatalog, der mit dem Service-Q-Deutschland e.V. abgestimmt wurde, dient dabei sowohl dem Antrag als auch der Verpflichtung des gesamten Spreewaldes auf hohe Kundenorientierung, Servicequalität und Nachhaltigkeit.

„Der Tourismusverband Spreewald und seine Partner in diesem Antrag wollen die besonderen Werte und auch die Qualität der Angebote im Spreewald besonders deutlich in den Vordergrund stellen. Wir sind eine Kultur-Genuss-Region und setzen uns dafür aktiv ein, unsere einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft, unser kulturelles (Selbst)-Bewusstsein, den Ausbau qualitativ hochwertiger und nachhaltiger touristischer Angebote und die naturverträgliche Erzeugung regionaler Produkte zu fördern“, so Annette Ernst, Leiterin des Tourismusverbandes Spreewald. „Und darum wollen wir die Auszeichnung als erste Qualitätsregion Deutschlands gerne erlangen und stolz nach außen tragen.“