Die Sprachkurse für Sorbisch (Wendisch) und Polnisch starten ab dem 5. September.

„Etwa 30 Kurse der sorbischen (wendischen) Sprache und sprachfördernde Veranstaltungen finden in Cottbus und Umgebung statt“, sagt die Schulleiterin. Besonders Kurzkurse würden vor Ort angeboten. Laut Sprachschule finden sie zum Beispiel in Döbbrick, Jänschwalde, Bärenbrück, Dissen, Proschim, Lübben und Straupitz statt. Für Profis, die ihre Sprachkenntnisse aufpolieren wollen, sind wieder Sprachcamps in den Dörfern der Niederlausitz geplant, nämlich in Drachhausen, Striesow, Drewitz, Jänschwalde und Heinersbrück. So werde bereits am Mittwoch, 31. August um 14 Uhr der Drewitzer Bienenzüchter mit einer Schaubeute anrücken, um sich mit den Teilnehmern über Honig und Bienen zu unterhalten. Am Freitag, 2. September, geht es bei Drachhausen in die Pilze.

Schülerhilfe soll bei Problemen im Unterricht helfen. Ein intensiver Wochenkurs im Oktober ermöglicht Interessierten aus nah und fern, Sorbisch (Wendisch) zu lernen. Auch Polnisch werde für Anfänger, Fortgeschrittene oder Konversation angeboten und von muttersprachlichen Dozenten geleitet.

Eine breite Themenpalette zur Geschichte der Niederlausitz wird in Vorträgen behandelt. Ein Seminar für Chronisten findet seine Fortsetzung. Mal-, Foto- oder Stickkurse runden die Angebote der Sprachschule ab.

Programmhefte liegen in Museen und Verwaltungen aus. Mehr im Internet unter www.sorbische-wendische-schule.cottbus.de