ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:57 Uhr

Sportverein Papitz feiert
Papitzer Pferdesport soll wieder eine Marke werden

 Birgit Käppler und Ulrich Schmoger zeigen Ausstellungsstücke, die Besucher schmunzeln lassen dürften.
Birgit Käppler und Ulrich Schmoger zeigen Ausstellungsstücke, die Besucher schmunzeln lassen dürften. FOTO: Georg Zielonkowski
Papitz. Sportverein feiert sein 110-jähriges Bestehen und kündigt Neugründung einer Traditionsabteilung an. Von Georg Zielonkowski

Am Samstag steht in Papitz ein stolzes Jubiläum im Mittelpunkt: Der Sportverein feiert mit seinen Mitgliedern, Einwohnern und Gästen seinen 110. Gründungstag. Ulrich Schmoger, der von 1983 bis 2004 den Verein als Vorsitzender führte, hat zahlreiche Belege dazu gesammelt, dass Papitz schon immer einen sportlich ambitionierten Verein hatte. „Im Jahr 1909, am 13. Juni, wurde der Männerturnverein Papitz 1909 gegründet, schon bald kam der Spielmannszug hinzu. Davon gibt es bis heute Fotografien und Dokumente, die ich mit all den anderen Nachweisstücken jahrelang auf dem Boden gehortet habe. Unser Jubiläum ist nun Anlass genug, all das der Öffentlichkeit bei einer Ausstellung im Sportlerheim vorzustellen“, berichtet er. Der inzwischen 77-jährige Sportfunktionär sucht nun einen Nachfolger, der all die Schätze weiter hütet, pflegt und für die nachfolgenden Generationen erhält.

Aus Schmogers Papitzer Sportlerlaufbahn, die er als Siebenjähriger bei den Turnern begann, künden zwei inzwischen lustig anmutende Kleidungsstücke. War er doch jahrelang Torhüter der Fußball-Männer, bei denen es seinerzeit um serienmäßig gefertigte Trikots ziemlich schlecht bestellt war. So häkelte ihm seine Oma ein Baumwolltrikot in Zartrosa. Die fett gepolsterte Hose zog er sich im Wechsel mit den Torhütern der damals aktiven Feldhandballmannschaft über.

Gemeinsam mit Birgit Käppler, die 2007 den Vorsitz des SV Papitz übernommen hatte, wurden dieser Tage zig Fotos, Urkunden, Zeitungsausschnitte und Wimpel sortiert und für die Präsentation vorbereitet. „Wir haben zwar nur eine Fußballmannschaft im Freizeitbereich, aber durch unser gedeihliches Miteinander mit dem SV Fichte kommen unsere Kicker aller Altersklassen in Kunersdorf prima unter. Wir setzen auf unsere Billardspieler, die beiden Frauensportgruppen und den Kindersport, den wir für die Zwei- bis Zehnjährigen anbieten“, berichtet die Chefin des Sportvereins, der aktuell 108 Mitglieder zählt.

Weiterer Zuwachs könnte sich demnächst ergeben, wird doch im traditionsreichen Pferdesportdorf Papitz demnächst wieder eine solche Abteilung eröffnet. „Daniel Stephan hat unsere frühere Anlage samt ihrer 19 Boxen gekauft, womit die Grundlage für ein Wiederbeleben des einstigen Papitzer Aushängeschildes geschaffen ist. Ganz Papitz erinnert sich ja sicher noch an das Riesenspektakel 1989, als auf unsere Anlage 11 000 Zuschauer gekommen sind. Auch daran werden wir in der Ausstellung natürlich erinnern“, kündigt die Vereinschefin an.

Das Papitzer Jubiläumssportfest beginnt am Samstag, 15. Juni, um 13 Uhr. Kinderolympiade, Fußballturnier, Billard für jedermann, Volleyball, Tischtennis, Boccia, Stelzenlauf und Kutschfahrten sind geplant.