Der erste Anbau am Sozialtrakt erfolgte 1996. Es wurde eine Schiedsrichter- und Mannschaftskabine angebaut sowie eine Erneuerung des Sanitärtraktes wurde vorgenommen.Der zweite Umbau war der Neubau des Sozialgebäudes in den Jahren 2000/01. Anschließend wurde das alte Gebäude 2002 komplett saniert und umgebaut. Es entstand die jetzige Kantine. Gleichzeitig wurde die komplette Bewässerungsanlage des A-Platzes gebaut.Bei dem geplanten Umbau soll eine Sportfläche von 35 x 22 m entstehen und mit einem Kunstbelag versehen werden. Des Weiteren soll ein ca. vier Meter hoher Zaun entstehen. Die Umgestaltung der kaum genutzten Fläche vor dem Sozialgebäude ist seit ungefähr sechs bis sieben Jahren eine Projektidee gewesen. Doch die Umsetzung der Idee wird nur durch den Förderverein "Goldener Plan Brandenburg - Städte" ermöglicht. Die konkrete Planung des Projektes begann im Sommer 2009 nach der Inaussichtstellung der Fördermittel. Der Zeitraum des Umbaus ist für die Monate März bis Mai 2010 geplant, vorausgesetzt, die Finanzierung durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport klappt. Für diesen Platz sind unter anderem zwei Volleyballfelder, ein Tennisfeld und ein Kleinfußballfeld vorgesehen.