ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:22 Uhr

Basketball
White Devils mit viel Power zum klaren Sieg

Der Cottbuser Kyle Parker ist mit dem Ball auf dem Weg zum gegnerischen Korb. Die Berliner wussten sich oft nur mit Fouls zu helfen.
Der Cottbuser Kyle Parker ist mit dem Ball auf dem Weg zum gegnerischen Korb. Die Berliner wussten sich oft nur mit Fouls zu helfen. FOTO: Steffen Beyer
Cottbus. Das Frauen-Team verliert hingegen gegen Alba Berlin II. red

Sieg für die Herren, Niederlage für die Damen – das ist die Bilanz der Cottbuser Devils-Teams vom Wochenende.

Die Lady Devils verloren zu Hause gegen die zweite Mannschaft von Alba Berlin 57:79. Bis zur Halbzeit (28:40) war das Spiel auf beiden Seiten von vielen Fehlern und kleinlichen Fouls geprägt. Im letzten Viertel konnten die Cottbuserinnen mit einigen guten Würfen den Rückstand zunächst auf acht Punkte verkürzen. Die Berlinerinnen reagierten jedoch mit einer besseren Defense. Und das fünfte Foul für Topscorerin Michelle Herfurth (23 Punkte) zerstörte schließlich den Run der Teufelinnen.

Die Cottbuser Herren präsentierten sich anschließend gegen den SSC Südwest von Anfang an mit viel Power nach vorn und defensiver Stabilität. Sie gewannen deutlich mit 91:64. Die Berliner leisteten sich so einige Fehlpässe, einfache Fehler und begingen viele Fouls.

Der Cottbuser Coach Steven Herfurth urteilte nach der Partie: „Wir haben es geschafft, das ganze Spiel gut zu verteidigen, und das war der Schlüssel heute. Offensiv sind wir immer für Punkte gut und das haben wir auch bewiesen.“ Herfurth ergänzte: „Klar haben wir auch einiges mitgenommen, was noch besser werden kann, aber ich bin sehr zufrieden mit dem Sieg.“