| 19:26 Uhr

Leichtathletik
Wegner und Beer haben Nase vorn

Forst. Die Topathletin von Wacker Komptendorf holt beim 38. Forster Osterlauf schon den fünften Sieg. Von Thoralf Haß

Mit insgesamt 101 Teilnehmern konnte der LTSV Forst 1990 als Veranstalter des traditionellen Osterlaufes am Gründonnerstag wieder eine ordentliche Resonanz verzeichnen. Trockenes Wetter mit Temperaturen um die sieben Grad Celsius sorgten für ideale Rahmenbedingungen. Gleichzeitig war dieser Lauf Bestandteil des Ausdauercups Spree-Neiße sowie des Fürst-Pückler-Pokals.

Gewöhnlich nutzen immer wieder Besucher der Region die Gelegenheit, neben ihren Freunden und Verwandten auch den Laufveranstaltern einen Besuch abzustatten. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass in den Siegerlisten nicht nur die Namen der einheimischen Sportler auftauchen.

Bei der 38. Auflage des Forster Osterlaufes hatte über 6 Kilometer Justus Julius Wegner vom SV Olympia Cottbus die Nase vorn und gewann in sehr guten 20:00 Minuten, was gleichzeitig Platz 4 in der Ewigen Bestenliste für diesen Lauf bedeutet. Platz 2 holte sich auf dem Rundkurs Daniel Seher (Grün-Weiß Weißwasser), seine Laufzeit: 20:45 min. Dritter wurde Konstantin Gorodetsky (FLB Cottbus) in 22:35 min.

Bei den Damen siegte einmal mehr Jasmin Beer (SV Wacker Komptendorf), sie gewann damit zum fünften Mal in Folge den traditionsreichen Lauf. Mit ihrer Siegerzeit von 23:39 min. triumphierte sie klar vor der jüngsten Starterin Laura Robel vom SV Döbern (25:25) und Manuela Lenk (FLG Spremberg/25:32).

Im Lauf über 3,3 Kilometer, der den Schüleraltersklassen sowie den nicht ganz so ausdauernden Läufern vorbehalten ist, siegte bei den Jungen Vorjahressieger Moritz Storp (VfL Spremberg) in 13:41 min. vor Maurice Döhler (LTSV Forst/15:37) und Tom Reiter (Forst/18:17).

Bei den Mädchen gab es einen Sieg für die TSG KW Boxberg/Weißwasser: Meike Paecke siegte in 15:48 min. vor Ina Pohl aus Spremberg (FLG Spremberg) mit einer Laufzeit von 17:17 min. Dritte wurde Jennifer Schmidt (SV Neptun Finsterwalde) in 21:34 min.

 Ältester Teilnehmer war mit Jahrgang 1932 Horst Linke (NLLB Cottbus), der 2010 geborene Wyatt Schmidt (SV Neptun Finsterwalde) hingegen war der jüngste Starter.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE