| 19:29 Uhr

Radball
„Volles Haus“bei der 3. Stadtmeisterschaft

U17-Kunstradfahrer Julius Göpfert holte den Titel bei den Stadtmeisterschaften.
U17-Kunstradfahrer Julius Göpfert holte den Titel bei den Stadtmeisterschaften. FOTO: Steffen Beyer
Cottbus. Der LRV Cottbus freut sich über einen großen Zuspruch. Von Rudolf Neuland

„So ein volles Haus wie diesmal hatten wir bei den beiden vorherigen Stadtmeisterschaften noch nie!“ Hocherfreut zog Manuela Trunte vom LRV Cottbus dieses Fazit nach Abschluss der zum dritten Mal gemeinsam ausgetragenen Stadtmeisterschaften der jungen Radballer und der Kunstradfahrer. „Volles Haus“ bedeutete: Knapp 300 Teilnehmer und Zuschauer fanden den Weg zu dieser vierstündigen Veranstaltung in der Städtischen Sporthalle Jahn-/Ecke Zimmerstraße.

Bei den Kunstradfahrern holte sich der U 17-Junior Julius Göpfert mit einer technisch-kämpferisch sehr guten Übung den Titel. Ausgezeichnete Leistungen in dieser Disziplin gab es auch von Katharina Binner (12 Jahre) und Leonie Linck (9), der sogar eine persönliche Bestleistung gelang.

Die Titel bei den LRV-Radballern erspielten sich Hannes Fabig (U 11), Mateo Abraham (U 13) und Franz Miltz (U 19).

Nach dem Veranstaltungsende sagte die Gesamtverantwortliche Manuela Trunte: „Das Wichtigste bei diesen gemeinsamen Stadtmeisterschaften ist:  Sie dienen nicht nur dem Kennenlernen von Sportlern des gleichen Vereins, die sich sonst weder beim Training noch bei Wettkämpfen begegnen. Auf diese Weise lernen sie auch die Leistungen des jeweils anderen besser anzuerkennen und zu würdigen. Auch von den Eltern gab es dazu viele positive Reaktionen.“

Wer als Zuschauer gern mal dabei sein will: Die nächsten Stadtmeisterschaften finden am 19. November 2018 statt.