| 02:36 Uhr

Vater und Sohn werden Europameister

Vater Jürgen Dziergwa (59) und Sohn Frank Dziergwa (35).
Vater Jürgen Dziergwa (59) und Sohn Frank Dziergwa (35). FOTO: privat
Spremberg. Europameistertitel und Weltrekord – für die Spremberger Kraftsportler Jürgen und Frank Dziergwa waren die Europmeisterschaften in Telfs in Österreich ein voller Erfolg. Wie schon bei der Deutschen Meisterschaft traten auch diesmal Vater Jürgen Dziergwa (59 Jahre) und Sohn Frank Dziergwa (35 Jahre) in den Disziplinen Bankdrücken und Kreuzheben RAW (ohne unterstützendes Equipment) an. red/sh

Als erster startete Frank Dziergwa in seiner Paradedisziplin Kreuzheben. Mit einem Körpergewicht von 59,8 kg zog er beim ersten Versuch 160 kg und stellte damit den Weltrekord ein, der von den USA gehalten wurde. Er setzte dem ganzen noch die Krone auf, indem er im dritten Versuch mit 172,5 kg einen neuen Weltrekord aufstellte. Im Bankdrücken wurde er mit 105 kg Europameister.

Jürgen Dziergwa drückte mit einem Körpergewicht von 66,6 kg 110 kg und sicherte sich somit in seiner Altersklasse den Titel Europameister. Im dritten Versuch drückte er dann die 115 kg - bekam diesen Versuch aber auf Grund eines technischen Fehlers ungültig.